Man findet keine Freunde mit Salat und kein Kuchen ist auch keine Lösung.
Daher haben wir heute was Süßes im Repertoire: Himbeer-Schokoladen-Kuchen. Das Rezept hatte ich hier gefunden und habe es etwas angepasst.

Himbeer-Schokoladen-Kuchen
Himbeer-Schokoladen-Kuchen


Zutaten für eine 20×20 cm Kuchenform oder runde Tarteform:
200 g vegane Kekse (z.B. 11 Doppelkekse)
90 g weiche, vegane Margarine (z.B. Alsan)
200 g vegane Zartbitter-Schokolade
0,5 Dose bzw. 200 ml Kokosmilch
1 Prise Salz
300 g frische Himbeeren und einige zum Verzieren
Zubereitung:

  • Kekse mit einem Nudelholz oder in der Küchenmaschine zerbröseln
  • Margarine dazu geben und verkneten
  • Kekskrümel in die mit Backpapier ausgelegte Form geben und festdrücken, so dass auch ein kleiner Rand entsteht
  • im vorgeheizten Backofen bei 175 °C Ober- und Unterhitze 10 min. backen
  • Schokolade in Stücke brechen
  • Kokosmilch kurz aufkochen und über die Schokolade geben
  • Salz untermischen
  • Himbeeren pürieren und durch ein Sieb streichen
  • Himbeerpüree unter die Schokolade mischen
  • Schokoladenhimbeermischung auf den erkalteten Boden geben
  • ca. eine Stunde in den Kühlschrank stellen
  • danach die Himbeeren nach Belieben darauf verteilen
  • im Kühlschrank fest werden lassen

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *